MULCHER

PUMA

PUMA wurde speziell für die Inter-Zeile Bodenbearbeitung im Wein- und Obstbau entwickelt. Sie ist die ideale Maschine für das Mulchen von Gras und Schnitt aller Art.

Besondere Merkmale machen PUMA eine vielseitige und professionelle Maschine.

Vor allem ist der neue Seitenteil hervorzuheben. Sein Form ohne Kanten wird keine Schäden an Pflanzen verursachen, indem er während der Arbeit zufällig die Stämme stoßen würde.

Gleichzeitig wurde die Maschine entwickelt, so dass sie vom Profil des Traktor höchstens herausstrecken kann.

An der hydraulischen Ausführung geschieht die Verschiebung durch verchromte Barren, die keine Schmierung brauchen.

 

Weitere bedeutende Elemente, vielleicht wenig sichtbar, machen PUMA eine Sonderklasse dieser Kategorie.

Ein erstes Element der Unterscheidung ist der Schlegel mit Doppelschnitt, die exklusive Patent von Tierre. Dieser Schlegel erlaubt vertikalen und horizontalen Schnitt, indem das Mulchen noch besser durchgeführt wird.

Das zweite Element ist der “vielangreiffende” Rotor , mit dem die Maschine ausgerüstet sein kann, eine exklusive Ausführung von TIERRE.

Eigenheit dieses Rotors ist der Anzahl der Werkzeuge : Das Doppel erwartet normalerweise für einen Mulcher. Auf diese Weise wird die Schnittfähigkeit der Maschine erheblich erhöht, das Endresultat wird viel feiner und desto besser vom Boden aufgenommen.

Als drittes Element ist den serienmäßigen, doppelwandigen Rahmen zu finden. Dies macht PUMA eine besondere starke Maschine, die sich für anspruchsvolle Arbeit und steinige Fläche eignet.
Die Serien-Ausstattung des Mulchers besteht aus einem Getriebe mit Freilauf und einer selbst-reinigen Stützwalze, der Höhe einstellbar.

Auf Wunsch sind die Sammelrechen zur Verfügung, die das Sammeln des Mulchens erleichtern, um es noch gründlicher zu zersplittern.

Der Mulcher PUMA wird fix oder mit mechanischer und hydraulischer Verschiebung und Revers gebaut, alle Ausführungen mit 3-Punkt Anhängung.

SERIENAUSSTATTUNG:

  • Anhängung Kat. I

  • Ölbad Getriebe mit Freilauf

  • Gezackte Treibriemen

  • Rotor Lager mit doppel-schwankenden Kugeln

  • Rotor elektronisch ausgewucht

  • Rotor Durchmesser 127 mm

  • Selbst-reinigende Stützwalze

  • Einstellbare Stützwalze

  • Walze Durchmesser 194 mm

  • Schnitt-Geschwindigkeit 45 m/sek

  • Gegenschneide

  • Rund gebauter Seitenteil für Wein- und Obstbau

  • Doppelwandiger Rahmen

  • Für Obstgärten profiliert

  • Vorbereitung für Sammelrechen​

PATENT PENDING.png

ADAPTIVE GEOMETRIE

Das Unmögliche wird einfach.
Ein neues Häckslerkonzept, das die Form der Schneidkammer auf bis zu 12 verschiedene Arten verändern kann.

Jede Schnittkonfiguration passt zu einer anderen Aufgabe, die Maschine erfüllen kann.

GEOMETRIA ADATTIVA.png

Dadurch kann die gleiche Maschine in völlig unterschiedlichen Arbeitsumgebungen eingesetzt werden.

Von Mähen von Gras bis zum Stutzen oder einfach nur auf offenem Feld.

Dies ist das ADAPTIV-GEOMETRIE-Patent von TIERRE, das in 142 Ländern registriert ist.

NEUARTIGE UND PATENTIERTE ZWEISCHNEIDIGE SCHLEGEL

Hauptvorteile:

  • Doppelte Schneidefläche, sowohl horizontal als auch vertikal

  • Geringerer Luftwiderstand mit verringertem Verbrauch

  • Bessere Widerstandskraft gegen Steine dank besonderer Form am Ansatz


Die Schlegel sind auf Stahlwellen der Qualität 12.9 mit 16 mm Durchmesser montiert und am Rotor mittels Halterungen aus Bohrstahl befestigt.

MAZZETTA.png

MONTAGEMÖGLICHKEIT VERSCHIEDENER SCHNEIDWERKZEUGE

 

Hauptvorteile:
Y Messer zum schnellen Schneiden und Abladen

EXKLUSIVER, BESONDERS SCHNITTFREUDIGER ROTOR


PUMAverfügt über einen speziellen Rotor, dessen Entwicklung erst durch die jahrelange Erfahrung von TIERRE im Bereich der Mulcher ermöglicht wurde.
Dieser Rotor erlaubt das Montieren der doppelten Werkzeugmenge gegenüber der eines üblichen Mulchers, wodurch das Häckselgut zu Staub zermahlen werden kann.

Er wird außerdem elektronisch gewuchtet.

Extrem verstärkte Schlegelhalter, deren Verankerung am Rotor über eine Länge von ungefähr 10 cm verschweißt ist. Es ist unmöglich, sie versehentlich abzureißen, auch nicht durch zufällige Zusammenstöße mit Steinen, was eine maximale Sicherheit für den Fahrer gewährleistet.

ROTORE MULTIAGRESSIVO.png
MULTIAGGRESSIVO.png

ROTORHALTERUNGEN UND KUGELLAGER

Die seitlichen Halterungen des Rotors bestehen aus nachbearbeitetem Formstahl, um ein einheitliches Teil ohne Schweißnähte zu erhalten. 

Auf den Halterungen befinden sich die hochqualitativen Doppelrollenlager mit Labyrinthdichtung, also mit doppelten Dichtringen und doppelter Lippe.

DOPPELKAMMERAUFBAU MIT DOPPELTER GEGENKLINGE

 

Der Aufbau dieser Maschine besteht aus zwei 4mm Blechen.

Diese beiden, eng aneinanderliegenden Stahlteile, machen die Maschine doppelt so widerstandsfähig, wie einen herkömmlichen Mulcher mit einem normalen Standardrahmen.
Das macht diesen Mulcher auch unter extremsten Einsatzbedingungen unzerstörbar.
Absolut widerstandsfähig gegen Steinschlag (nicht von extremer Größe), Sträucher, Gestrüpp und Buschwerk mit dicken Zweigen.
 

Zwei Reihen Gegenmesser unter dem Aufbau. 
Das bedeutet, dass alles, was ins Innere dieser Maschine gelangt, also alles, was unter ihr durchgeht, buchstäblich "PULVERISIERT" wird.
Es genügt, zu erwähnen, dass der Schlegel über 30 mal in der Sekunde beide Gegenmesserreihen passiert!
Überdies hat dieses Gerät eine gut 3 oder 4 mal höhere Zerspanungskapazität als ein herkömmlicher Mulcher.

REIHE VON KRAMPEN AN DER HINTERSEITE - SAMMELRECHEN
 

Als Zusatzausstattung ist eine Reihe von Sammelrechen (Krampen) an der Hinterseite erhältlich. Diese sind speziell für das Zerkleinern von Schnittgut oder allen anderen Abfällen im Wein- und Obstbau geeignet. Ein unverzichtbares Werkzeug, wenn man bedenkt, dass es keinen einzigen Mulcher auf dem Markt gibt, der Schnittgut wirklich effektiv mulchen kann, ohne mittlere bis größere Stücke übrig zu lassen. Wir gehen von der Annahme aus, dass jeder Mulcher auf eine Arbeitshöhe von ca. 3-4 cm über dem Boden eingestellt wird. Dadurch bleiben alle Zweige und Abfälle, die am Boden liegen, intakt, da der Schlegel oft nicht nahe genug am Boden arbeitet, um sie zu ergreifen. Ebenfalls sollte man nicht außer Acht lassen, dass die Räder des Traktors diese Rückstände oft zu Boden drücken oder sogar in der Erde vergraben. Die Krampen rechen den Boden hinter dem Gerät auf und bringen so auch diese vergrabenen Rückstände wieder zum Vorschein und schleifen sie mit. Dadurch kann kein Zweig und kein Abfall diesem System entkommen. Jeder Schlegel kommt jeweils einer einzelnen Krampe sehr nahe. Dadurch kann er den von der Krampe aufgehobenen Zweig erfassen und der Bearbeitung zuführen. Der Zweig passiert schließlich, wie oben beschrieben, die Gegenmesser und wird dadurch vollständig zerkleinert. Am Ende der Bearbeitung findet man auf der gesamten Fläche, die vom Mulcher befahren wurde, kaum noch ein Stück Schnittgut, das noch intakt ist.

MONTAGE: Die Krampen werden auf der Position "frei" so eingestellt, dass sie am Boden streifen. Sie müssen nämlich senkrecht schwingen können, damit sie sich dank ihrer Neigung nach hinten an eventuelle Bodenunebenheiten anpassen können. Sollte die Krampe während der Fahrt an einem Hindernis, wie zum Beispiel einer Wurzel oder einem großen, aus dem Boden ragenden Stein, hängen bleiben, kann sie nach oben ausweichen und wird so nicht verbogen.

HYDRAULISCHER SEITENVERSATZ UND DREIPUNKTBOCK
 

Hydraulischer Seitenversatz mittels Kolben.
Ausgestattet mit zwei Schläuchen mit Schnellverschluss, die sich ganz einfach an die Hydraulikanschlüsse des Traktors anschließen lassen. 

Auch hier gibt es keinen stabileren und robusteren Seitenversatz auf dem Markt. Er besteht nämlich aus zwei massiven Rohren aus C45 Chromstahl , wodurch er auch bei harten, zufällig erlittenen Stößen absolut formstabil bleibt. 

Die Befestigung erfolgt besonders nahe des Mulchers, und ragt deshalb nur gering hervor. Somit kann der Mulcher sehr nahe am Traktor montiert werden, was das Risiko, dass Steine gegen den Fahrer geschleudert werden, ausschließt und vorallem auch, dass die Maschine angehoben wird, da ihr Gewicht auf diese Weise dem Traktor sehr nahe ist und ihn so weniger belastet. Dadurch kann man den Mulcher trotz seines größeren Gewichts auch an kleinere Traktoren hängen.

DAS GETRIEBE

Das Untersetzungsgetriebe ist von COMER und läuft wie die Antriebswelle komplett in Öl.

Der Seitenantrieb erfolgt über 4 große Zahnriemen, die auf unabhängig voneinander elektronisch gewuchteten Scheiben montiert sind.

HINTERE STÜTZWALZE
 

Die höhenverstellbare, hintere Stützwalze hat einen Durchmesser von 194 mm.
Sie ist zweifelsfrei die Größte dieser Art. 

Die Walze wird durch ein Pendelkugellager gestützt, das seinerseits in einer eigenen Halterung aus verzinktem Stahl liegt.

Das Ganze ist durch Bohrungen einfach in der Höhe verstellbar.

LACKIERUNG UND VERZINKTE TEILE

Die Lackierung der Maschinen von TIERRE erfolgt mit Epoxi-Pulverlack.
Alle Teile werden vor der Montage im Ofen bei 180°C für 3 Stunden einzeln lackiert.
Dieses Verfahren garantiert die Widerstandsfähigkeit der Maschine gegen Umwelteinflüsse.

Bei der Montage sind die Einzelteile auf ihren Berührungsseiten bereits lackiert, was die Langlebigkeit der Maschine gewährleistet.

Die verzinkten Teile der Maschine werden im Zinkbad bei einer Temperatur von 450°C behandelt.

KONTAKT

CONTACTS

Via Valsugana, 24
35010 Curtarolo (PD) Italy
C.F. e P.IVA IT 0389 1060281

Phone +39 049 9620631
Fax +39 049 557139

commerciale@tierreonline.com
REA 345 184
Nominal capital € 100.000 

© All Rights Reserved by Tierre Group S.r.l

Designed by Yudha Global

NEWSLETTER

Subscribe to keep you always up to date with TIERRE news!

Click here to subscribe!

AKTIE