TCL DYNAMIC SUPER 200

Ein Beispiel für Optimierung - unter jedem Gesichtspunkt 

Unter den verschiedenen Mulchgeräten der Produktserie TIERRE haben wir uns TCL Dynamic Super 200 näher betrachtet, das sich durch die innovativen Elemente auszeichnet, die der Hersteller aus Padua eingeführt hat.

Eine Maschine, die durch ihre Schnittbreite von 200 cm und der Möglichkeit, mit verschiedenen Einstellungen  zu arbeiten, sowohl in Bezug auf die Längsachse als auch auf die Bewegungsebene des Traktors, das Herz des Marktes trifft.

Dieser Mulcher wurde ausdrücklich dafür entwickelt, um an Straßenrändern und entlang von ansteigenden Dämmen oder Kanälen zu arbeiten.

Wenn er vollkommen hinter den Traktor zurückgezogen ist, kann er dennoch für klassische Aufgaben, wie Stiele, Gras, Rebholz und Gestrüpp häckseln eingesetzt werden.

Für die ideale Kombination wird ein Traktor mit mindestens 80 CV Leistung für 540 Upm der Zapfwelle benötigt.

Bei Traktoren mit deutlich höherer Leistung (wir haben schon einen Mulcher gesehen, der an einen New Holland T6-175 angekuppelt war) erhöht sich die Produktivität dank der adaptiven Geometrie und einer Struktur, die für anspruchsvolle Arbeiten und Materialien ausgelegt ist,erheblich.

Der doppelte Aufbau sorgt für eine längere Lebensdauer, auch bei Böden mit vielen Fremdkörpern, mit sehr harten Pflanzenteilen und großem Durchmesser der Stämme.

Die gegen Verformungen verstärkten Seitenteile wirken den Vektoren entgegen, die die Struktur belasten und im Laufe der Zeit zu Problemen beim Rotorbetrieb führen oder das Blech ausbeulen, wodurch die Funktionsfähigkeit der gesamten Maschine beeinträchtigt wird.


Durch die seitlichen Stützschlitten kann die Betriebshöhe des Rotors dem Boden und der Art der Arbeit angepasst werden.

Der Rotor wird durch vier Zahnriemen angetrieben, die die Zuverlässigkeit bei schwierigen Arbeiten erhöhen und eine bessere Kräfteverteilung erlauben.

TCL Dynamic Super 200 hat ein Betriebsgewicht von 752 kg und benötigt eine hintere Dreipunkt-Kupplung der Kategorie 3.

Durch den Pantograph-Mechanismus kann auf der rechten Seite ein Abstand von 3.172 mm von der Längsachse des Traktors erreicht werden.

Auch bei einer „großzügigen“ Maschine, wie New Holland T6-175, kann effizient entlang von Straßenrändern oder kleinen Dämmen gearbeitet werden, ohne dass die Räder auf dem Rand fahren müssen.

Dabei ist das selbstnivellierende Gelenk für den Bodentyp, der bearbeitet wird, von grundlegender Bedeutung: der Rotor befindet sich dadurch immer in der bestmöglichen Betriebsposition.

Die Stützwalze mit regulierbarem Walzenschaber hat einen Durchmesser von 197 mm , wodurch der Endertrag der Arbeit optimiert und die gehäckselte Biomasse gleichmäßig verteilt wird.

AMMORTIZZATORI.png

TCL Dynamic Super 200 ist mit einer Serie von Stoßdämpfern ausgestattet, welche die Belastungen des Traktors verringern und gleichzeitig die Integrität und die Lebensdauer der Maschine schützen.

Durch Öl-/Stickstoff-Stoßdämpfer wird der Mulcher leistungsfähiger sowie komfortabler und er kann problemlos dem Bodenprofil folgen.

dettaglio tcl dynamic.png
Screenshot_1.png

Der doppelte Aufbau erlaubt es, auch Böden mit vielen Fremdkörpern, wie beispielsweise Straßenränder, zu bearbeiten.

Multiaggressiv und mit Biomasse-Werkzeugen 

 

Gleichgewicht und dynamisch optimierte Bewegung sind zwei grundlegende Faktoren eines Mulchers.

 

TIERRE verwendet bei seinen Rotoren eine elektronische Ausgleichsfunktion und doppelt oszillierende Kugellager. Diese beiden baulichen Maßnahmen sorgen für eine flüssige und wirkungsvolle Bewegung, auch bei besonders zähen Pflanzen.

 

Der Rotor hat einen Durchmesser von 127 mm und ist sowie in der Standardausführung als auch in der multiaggressiven Ausführung erhältlich.

 

  

Was ist der Unterschied?

 

Der wichtigste Unterschied liegt in der Anzahl der Mulchwerkzeuge, die am Rotor angebracht sind.

Im ersten Fall sind es  24 Werkzeuge mit einer Schnittbreite von 120 mm , beim multiaggresiven Rotor haben wir 40 Werkzeuge mit einer Schnittbreite von 85 mm.

Die größere Anzahl von Werkzeugen folgt einem optimierten Layout, wobei eine Schnittüberlappung vorgesehen ist, die der halben Breite des folgenden Werkzeugs entspricht.

Nicht nur die rotierende Masse und daher die Gesamtträgheit nehmen zu, sondern der Schnitt ist auch wesentlich wirkungsvoller.

Dies geschieht sowohl beim eigentlichen Schneiden, als auch bei Elementen, die effizient gehäckselt werden müssen und daher länger in Kammer verbleiben.

Die bessere Gewichtsverteilung am Rotor erlaubt einen lineareren Betrieb mit höherer Arbeitsleistung der Schnittwerkzeuge. Die Werkzeugform wurde spezifisch entwickelt, um das Häckseln der Biomassen zu optimieren.

 

Die Kammer mit adaptiver Geometrie und das Antiverstopfungsrad, die durch ein Patent geschützt sind, zeichnen durch eine Form aus, bei der der Schnitt sowohl waagrecht als auch senkrecht ausgeführt wird.

Eine Struktur, die sie den feststehenden Werkzeugen sehr nahe bringt und in der die Masse eine grundlegende Rolle spielt.

 

Um Wirkung des Rotors zu begünstigen ist auch das  Antiverstopfungsrad von grundlegender Bedeutung, da die gleichmäßige Zuführung der Biomassen zur Schnittkammer regelt.

Bei sehr großen Mengen regelt das Antiverstopfungsrad den Durchfluss und sorgt für eine gleichmäßige Zerkleinerung, wodurch Überlastungen vermieden werden und die Produktivität immer unter Kontrolle bleibt.

tcl dynamic super 200.png

Die Betriebs- und Transportkonfiguration von TCL Dynamic Super 200 passt sich an sehr unterschiedliche Situationen an, wodurch sich die Vielseitigkeit dieses Mulchgeräts erhöht.

KONTAKT

CONTACTS

Via Valsugana, 24
35010 Curtarolo (PD) Italy
C.F. e P.IVA IT 0389 1060281

NEWSLETTER

Subscribe to keep you always up to date with TIERRE news!

Click here to subscribe!

Phone +39 049 9620631
Fax +39 049 557139

commerciale@tierreonline.com
REA 345 184
Nominal capital € 100.000 

AKTIE

© All Rights Reserved by Tierre Group S.r.l